Schlagwort-Archive: Knigge

Die Knigge für Ihre Weihnachtsfeier

Weihnachtsfeier Knigge: Benimmregeln für einen gelungen Auftritt

Die Meinungen zur betrieblichen Weihnachtsfeier sind zweigeteilt. Viele freuen sich darauf, für andere ist sie eine lästige Pflicht. Auf vielen Weihnachtsfeiern geht es fröhlich, locker und entspannt zu, allerdings sollten Sie immer in Erinnerung behalten, dass es sich hier um eine betriebliche Veranstaltung handelt. 

Knigge – was ist das überhaupt?

Business Knigge, Umgangsformen und Etikette – alle haben das selbe Fundament: Respekt! Gemeint ist hier der respektvolle Umgang mit anderen Menschen.  Die betriebliche Weihnachtsfeier ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits freut man(n) sich auf die Weihnachtsfeier, da man dort die Kollegen besser kennen lernen kann, andererseits ist es eine betriebliche Veranstaltung die keinesfalls in einem Saufgelage enden sollte. Damit hier nichts schief geht, sollte man sich auch bei der Weihnachtsfeier an einige Benimmregeln halten. Wir haben hier einige Weihnachtsfeier Knigge für euch zusammen getragen.

10 Fettnäpfchen auf der Weihnachtsfeier

1. Die klasse Falle

  • Die Muss-ich-dahin-Falle
    Sagen wir mal so – ja, müssen Sie! Sie sind gesetzlich nicht dazu verpflichtet, aber es würde schon sehr seltsam aussehen, wenn Sie dort nicht erscheinen! Eine Weihnachtsfeier ist ein Geschenk und Sie zeigen damit Wertschätzung, wenn Sie dieses annehmen. Für Vorgesetzte gibt es hier noch weniger Ausreden fern zu bleiben. Außerdem würde es schon sehr seltsam aussehen, wenn der Chef diese Chance nicht nutzen würde, um in einem feierlichem Rahmen seinen Dank an die Mitarbeiter auszusprechen…
  • Die Kleider-Falle
    In den meisten Fällen ist die Kleidung ähnlich der im Büro, wenn nicht sogar noch gelungener. Die Garderobe sollte daher dem Anlass entsprechen. „Business casual“ bedeutet in diesem Falle nicht die Freigabe für Jeans und Turnschuhe. Auch der Ausschnitt sollte nicht zu tief und der Rock zu kurz sein!
  • Die Vorstell-Falle
    Bei manchen Weihnachtsfeiern darf man die Familie mitbringen. Hier ist es ganz besonders wichtig, sie den Kollegen und vor allem dem Chef vorzustellen. Dies macht man am allerbesten gleich zu Beginn.
  • Die Alkohol-Falle
    Sektgläser
    Glühwein wird mit Sicherheit angeboten, aber auch andere alkoholische Getränke werden angeboten werden (meistens jedenfalls), hier sollten Sie aufpassen was Sie sich davon genehmigen. Im Büro sollten Sie KEINESFALLS betrunken sein, auch nicht nach der Arbeitszeit. Kleiner Tipp: Erst essen, dann trinken  😉

2. Die peinliche Falle

  • Die Chef-Falle
    Klar, man darf mit dem Chef reden und auch über Privates, aber vergessen Sie nicht, dass das Ihr Chef ist, der da vor Ihnen steht oder sitzt. Daher sollten Sie mit Ihrem Privatleben nicht zu sehr ins Detail gehen. Bleiben Sie höflich!
  • Die Heirats-Falle
    Finger weg von verheirateten Kollegen und Kolleginnen! Die meisten Büroangestellte bereuen eine solche Aktion hinterher sowieso…!
  • Die Knauser-Falle
    Geldscheine
    Die Knauser-Falle

    So manche Weihnachtsfeier lebt von dem was die lieben Kollegen mitbringen. Lassen Sie sich  hier nicht Lumpen!

  • Die unbeliebte-Kollegen-Falle
    Es gibt immer einen Kollegen oder eine Kollegin, mit der man sich nicht so gut versteht. Zur betrieblichen Weihnachtsfeier sollte man aber alle einladen…
  • Die Wer-Trinkt-Zuerst-Falle
    Trinken Sie nicht, bevor die ranghöchste Person zum Glas greift. Bei großen Feiern kann das schnell unübersichtlich werden, dann gilt sich nach der ranghöchsten Person an Ihrem Tisch zu richten. Sind Sie die ranghöchste Person, denken Sie daran zu warten bis alle ein Getränk an Ihrem Tisch erhalten haben. Für Wasser gilt diese Knigge nicht, davon dürfen Sie jederzeit trinken.
  • Die Tischmanieren-Falle
    Restaurant
    Bitte behalten Sie besonders im Restaurant Ihre Tischmanieren bei, es sei denn Sie gehen zu einem Rittermahl. Sie wollen sicherlich auch noch nach dem Fest angeschaut werden 😉

Hangover? Diese Tipps helfen gegen Kater

Damit es morgen erst gar nicht soweit kommt haben wir hier gleich noch ein paar Tipps gegen die Katerstimmung

  • Eine extra Portion Kohlenhydrate in Form von Pizza, Pasta oder Burgern vor der Party helfen die Aufnahme von Alkohol im Blut zu verlangsamen. Auch während der Party sollte man Salzstangen oder gesalzene Erdnüsse essen. Diese fügen dem Körper wichtige Salze zu, die sonst durch den Alkohol im Körper entzogen werden.
  • Gegen Kopfschmerzen hilf die Wahl des Getränkes. Hände Weg von süßen Drinks wie Cocktails mit Sahne, Liköre, Punsch oder Glühwein. Bleiben Sie bei einem Getränk.
  • Zwischendurch ein alkoholfreier Magenbitter, diesen bekommen Sie in der Apotheke. Dieser unterstützt die Leber-, Magen- und Verdauungsfunktion und mindert daher die Kater-Folgen.
  • Rauchen Sie keinesfalls, wenn Sie trinken. Durch das Nikotin wird dem Körper vorgegaukelt, noch nicht übermäßig betrunken zu sein. Die Folge ist absehbar: Man trinkt schnell und mehr als der Körper vertragen kann.
  • Zu jedem Glas Alkohol ein Glas stilles Wasser, um die Reserven wieder aufzufüllen. Am besten vor dem Schlafen gehen noch eine Flasche Mineralwasser trinken.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtsfeier!

Bilder: Fotolia, Pixabay