Schlagwort-Archive: Teamführung

Was Unternehmen von Fußball lernen können

Als Unternehmer vom Fußball lernen

Die Kunst zu führen: Manager lernen vom Fußball

Auf den ersten Blick ist Fußball ein Spiel. Ein Spiel, das Millionen bewegt. Kenner und Fans wissen es schon lange: Fußball ist weitaus mehr als 22 Spieler die einem Ball hinterherlaufen. Auch Unternehmen können von Fußballern lernen.

Ressource Mensch – nicht nur im Fußball

Bei jedem Unternehmen sind die Menschen die wichtigste Ressource. Beim Fußball sind die Feldspieler für den Erfolg verantwortlich. Bei Unternehmen sind es die Mitarbeiter, die wichtige Aufgaben erfüllen und Ziele der Unternehmensleitung umsetzen. „Grau ist alle Theorie – entscheidend ist auf’m Platz“ das sagte schon Alfred (Adi) Preißler (deutscher Fußballspieler und Bundesliga-Trainer).

Stärken optimal einbringen

Jede Position bringt spezielle Anforderungen mit sich, ob auf dem Fußballplatz oder im Büro. Ein überragender Angriffsspieler wird kläglich scheitern, setzt man ihn als Torwart ein. Unternehmen sollten die Tätigkeitsfelder ihrer Mitarbeiter in regelmäßigen Abständen prüfen, um sicherzustellen, dass diese den größtmöglichen Nutzen bringen und ihr Potential vollstens ausschöpfen können. Dies bedeutet, dass der ein oder andere Mitarbeiter ein ganz neues Aufgabengebiet bekommen könnte. Beim Fußball greift ein Zahnrädchen in das andere. Jeder Spieler weiß, was der andere macht. Er kennst seine Aufgabe genaustens und kann zur Gesamtleistung des Teams beitragen. Um effizient arbeiten zu können, ist es daher unabdingbar, dass die einzelnen Mitarbeiter ihre Aufgaben und Zielvorgaben kennen und darüber hinaus wissen, wofür sie genau verantwortlich ist. Kurzum: jeder muss seinen Beitrag zum Gesamtergebnis kennen.

Teambuilding

Je besser ein Team oder eine Gruppe zusammenarbeitet, desto größer sind die Aussichten auf Erfolg. Diversity Management spielt hierbei eine zentrale Rolle, denn eine gute Mischung unterschiedlicher Typen macht das Team erfolgreich. Unterschiedliche Aufgaben benötigen unterschiedliche Typen und Fähigkeiten: Erfahrene, Junge, Analytiker, Macher, Kreative, Denker, Männer, Frauen etc. Ein Team ist ein komplexes Gebilde, dessen wesentlicher Faktor die Soft Skills der einzelnen Teammitglieder sind. Besonders für Unternehmen gilt daher, in Bewerbungsgesprächen nicht primär auf die Hard Skills der Bewerber zu schauen, sondern sich auch den Soft Skills anzunehmen. So steigen zum Beispiel im Fußball die Erfolgschancen mit einem eingespielten Team, Analog der Aussage von Sir Alfred Ernest Ramsey (englischer Fußballspieler und -trainer) „Never change a winning team.“ Das ist zwar nicht immer möglich und sicherlich auch nicht immer richtig, aber ein wenig Wahrheit ist dennoch dabei. Denn, gibt es innerhalb eines Teams oftmals einen Wechsel, müssen sich alle Teammitglieder neu anordnen und zusammenfinden. Eine erfolgreiche mittel- und langfristige Planung wird nicht mehr möglich, wenn es in der Führungsebene permanente Wechsel gibt. Um das spezifische Wissen in einem Unternehmen zu halten, sind personelle Kontinuität essentiell.

Schlüsselrolle Führungskraft

Vom Trainer hängt es ab, ob eine Fußballmannschaft ihr komplettes Potential ausschöpft. Er hat die Aufgabe, die Mannschaft auf das Spiel vorzubereiten, zu motivieren und deren Leistungen zu verbessern. Führungskräfte haben ähnliche Aufgaben, denn auch sie tragen die Verantwortung für die Leistungen ihres Teams. Üben Führungskräfte oder Trainer zu viel Druck aus, hemmt dies die Leistungsfähigkeit der einzelnen Teammitglieder. Vielmehr kommt es auf eine gute Beziehung zwischen Trainer/Spieler und Führungsposition/Mitarbeiter an. Nur wer Fehler machen darf, kann aus diesen lernen. Dürfen keine Fehler gemacht werden, trauen sich die einzelnen Teammitglieder automatisch weniger zu.

Bilder: Fotolia 

Am heutigen 10. Juni 2016 beginnt das nächste Fußball-Fest mit der Europameisterschaft. Das Eröffnungsspiel des Gastgeber-Landes Frankreich findet im Stade de France in St-Denis statt. Alle Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte zur EUEFA Euro 2016 in Frankreich finden Sie auf der Seite von TZ. Zusätzlich können Sie sich den Spielplan als PDF herunterladen.